Innovation & Brand Strategy: Ipsos Marketing
OUR SOLUTIONS

Path to Purchase & Shopper Research

Nur wer das Verhalten und die Bedürfnisse der Shopper kennt und nutzt, kann erfolgreiches Shopper Marketing und Category Management betreiben.

Der Kunde im Mittelpunkt

Ipsos bietet unterschiedliche Shopper Research Lösungen für Hersteller und Handel, um den Kaufentscheidungsprozess, das Verhalten und die Bedürfnisse des Shoppers zu verstehen. Wir helfen unseren Kunden, Stellschrauben und Potentiale zu erkennen, die für Wachstum sorgen. Dabei beziehen wir das durch die Digitalisierung veränderte Shopper-Verhalten und neue Angebote des Handels in unsere Forschung mit ein. Der Omnichannel-Käufer ist auf dem Vormarsch. Wir unterstützen Sie dabei, den gut informierten und vernetzten Shopper in der neuen Realität zu erreichen.

Ipsos verfügt über lokale Shopper-Expertise in Deutschland und Shopper-Knowledge aus über 87 Ländern, mit zentralen Ansprechpartnern in Wachstums- und entwickelten Märkten. Globale Studien können so zentral aus Deutschland gesteuert werden, ohne dass die lokale Expertise verloren geht.

Kaufentscheidungsprozesse

Eine der zentralen Herausforderungen des Shopper Research ist es, zu verstehen, was die Entscheidungsfindung des Shoppers beeinflusst. Dabei spielt das Wo, Wann, Wie, Wer und Warum eine große Rolle. Dafür analysieren wir den gesamten Kaufentscheidungsprozess, vom Kaufanreiz über die Phase des Erkundens und Bewertens bis hin zum tatsächlichen Kauf. Während dieser unterschiedlichen Phasen können sich die Markenpräferenzen zum Beispiel durch den Einfluss verschiedener Touchpoints deutlich ändern.

Lösungen

Unsere Lösungen unterstützen Sie bei allen relevanten Fragen rund um den Shopper:

LIFE Path

LIFE Path ist ein modularer Ansatz, der den Kaufentscheidungsprozess ganzheitlich abbildet. Er kombiniert qualitative und quantitative Forschung, Social Listening und passive Messmethoden (online und offline).

Touchpoint-Analyse

Es gibt eine Vielzahl an Touchpoints, aber in welche soll investiert werden? Wie relevant sind digitale Touchpoints? Wir ermitteln die kaufrelevanten Touchpoints und wie diese miteinander verbunden sind (Ipsos Bayes Nets).

Category Mapping (Adjacencies)

Shopperorientierte Segmentierung von Produkten, Marken und Kategorien. Auf Basis der Ergebnisse und mittels eines Simulators erfolgt die Empfehlung bezüglich optimaler Anordnung, Segmentabfolge und Strukturierung des Regals.

Category Decision Tree & Navigation Tree

Implizite Methode zur Ermittlung des Entscheidungsbaums und des Navigations-Verhaltens. Das Verfahren zeigt den Ablauf der Kaufentscheidung und der Navigation am Regal oder im Online-Shop. Die Ergebnisse helfen Ihnen bei der Optimierung Ihres Planogramms.

Regal- und Store Tests (Real und Virtual)

Simulation des Abverkaufseffekts im Wettbewerbsumfeld. So können unterschiedliche Platzierungen, Promotions, Verpackungen und das Absatzpotenzial von Neuprodukten getestet werden.

Optimales Produktportfolio

Der Regalplatz ist oft begrenzt. Welche Produkte sollten auf jeden Fall im Regal stehen? Wenn es um die Optimierung des Produktsortiments nach Kanälen geht, helfen wir Ihnen dabei, die optimale Kombination von SKUs mit dem höchsten Verkaufspotenzial zu identifizieren.

Bestmögliche Preisgestaltung

Wir bestimmen die ideale Preispositionierung Ihres Produkts. Dabei berücksichtigen wir den Kanal, die Packungsgröße, das Wettbewerbsumfeld sowie Aktionen und ermitteln realistische Markteffekte. Unter Verwendung eines fortschrittlichen Conjoint-Moduls simulieren wir relevante Markt-Szenarien. Dabei können wir das normale Regal und den Kassenbereich getrennt voneinander analysieren. Dieses Verfahren lohnt sich besonders bei Neuprodukteinführungen, einem Relaunch und einer veränderten Marktsituation.

Wirksame Promotions, Zweitplatzierungen und Handzettel

Wir ermitteln optimale Promotions und die Effizienz von Zweitplatzierungen und Handzetteln.

Shopper Befragungen und Beobachtungen am POS und POP

Wir befragen Kunden am POS und POP (z.B. Exit oder Entry Interviews). Die Shopper bewerten dabei in der echten Kaufsituation den POS-Auftritt. Unsere Beobachtungen liefern Informationen darüber, wie sich die Käufer im Geschäft verhalten (z.B. durchschnittliche Einkaufszeit, Laufwege, etc.).

Begleitetes Einkaufen (Shop-Alongs) und Store Treks

Bei Shop-Alongs kombinieren wir die beiden Verfahren Beobachtung und Befragung. Ergänzend können hier zudem Eye-Tracking oder Inhome-Interviews hilfreich sein. Einen direkten Vergleich von Geschäften, Präsentation und Warengruppen ermöglichen Store Treks, bei denen Shopper eine Reise durch verschiedene Filialen mit uns unternehmen.

Wirksamkeit von POS-Maßnahmen

Welche POS-Maßnahmen versprechen den größten Erfolg? Wir bieten Tests von unterschiedlichen POS-Maßnahmen an. Angefangen von der Ideenbildung über Screening und Testing bis zur Wirksamkeit am POS. Wir können Ihnen schnell und präzise sagen, welche POS-Maßnahmen wirksam sind.

Shopper Segmentierung

Mit Hilfe einer Clusteranalyse auf Basis von Befragungsdaten identifizieren wir Shoppertypen und ihre Shopping Missions.

Shopper Verhalten und Einstellungen

Wir verschaffen Ihnen einen umfassenden Einblick in das Verhalten von Shoppern von bestimmten Warengruppen. Neben herkömmlichen Befragungen bieten sich dabei Mobile Diaries, Co-Browsing, Social Listening, Communities, Shopper Intercepts und Tiefeninterviews an, um ein noch tieferes Verständnis zu bekommen.

Shopper Research Activation Workshops

Um aus allen Studienergebnissen das Beste herauszuholen, veranstalten wir Aktivierungs-Workshops mit allen Stakeholdern, um einen effektiven Maßnahmenplan abzuleiten.

Entdecken Sie unser Omnichannel Angebot.

Fallstudien

Unsere Kunden bauen auf unsere Expertise, um die In-Store Performance ihrer Produkte zu erhöhen.

Mehr zu

Konsumenten & Shopper