Innovation & Brand Strategy: Ipsos Marketing
OUR SOLUTIONS

Product Testing

Als weltweit führender Berater für Produkttests testet Ipsos 7.000 Produkte pro Jahr und hat 20.000 Produkte bei der erfolgreichen Markteinführung begleitet.

Der Kunde im Mittelpunkt

Wie kann ich meinen Prototyp am besten konzipieren?
Wie kann ich mein Produktkonzept verbessern?
Wie nutzen und reagieren Verbraucher außerhalb einer Testumgebung auf mein Produkt?

Lösungen

Wir helfen Ihnen dabei, neue Produkte zu entwickeln, bestehende Produkte zu verbessern und den Lebenszyklus sowie die Ertragskraft von Produkten zu maximieren. Bei Ipsos erhalten Sie Zugang zu der weltweit größten Produkttest-Datenbank und werden durch erfahrene Statistiker und Sensorikforscher unterstützt. Sensoriktests werden bei uns in unseren eigenen Teststudios oder in Zusammenarbeit mit unseren Partneruniversitäten durchgeführt.

Unser Fokus:

Integration von qualitativen und quantitativen Forschungsansätzen

Für die optimale Produktentwicklung und -positionierung integriert Sense Suite qualitative und quantitative Forschungsansätze:

  • Product*Sense ermittelt sensorische Auslösereize
  • Sensory Stations beurteilt die Produktkomponenten
  • Rapid Prototyping evaluiert wiederholt Prototypen
  • Sensory Lab erprobt die Wirkung der Prototypen auf die Zielgruppe
  • Censydiam*Sense ermittelt Emotionen bei der Produktnutzung

Mobile Tests

Mit mobilen Umfragen erfassen wir die spontane Reaktion auf Ihr Produkt, können langfristig seine Leistung erfassen und Bilder und Videos von der Nutzung liefern. So sind sie ganz nah am Verbraucher dran. Neurowissenschaft: Implicit Reaction Time (Implizite Reaktionszeit) Wir nutzen die Implicit Reaction Time (IRT), um Unterschiede zu ermitteln zwischen dem, was die Verbraucher sagen, und dem, was sie wirklich fühlen. IRT kann die unbewusste Stärke von Assoziationen feststellen, die Verbraucher mit Produkten und deren Benefits verbinden - so erfahren Sie, was die Verbraucher wirklich über das Produkt denken.

Emotionsbasierte Forschung

Indem wir die emotionalen Bedürfnisse in Ihrer Produktkategorie ermitteln, schaffen wir eine Leitlinie für Ihr R&D und Marketing, die emotionale und funktionale Eigenschaften verbindet.

Fallstudien

Produktlaunch: Unser Kunde aus der Lebensmittelbranche wollte mit seiner Marmelade einen neuen Markt erobern. Sein Ziel: in Konkurrenz mit dem lokalen Marktführer treten und ihm Marktanteile abnehmen. Mit Product*Sense konnten wir zwei Schlüsselfaktoren ermitteln, die bei Verbrauchern für eine positive Bewertung von Marmelade sorgen. Dank dieser Information konnten entsprechende Prototypen entwickelt werden.

Produktoptimierung dank Mobile Tests: Unser Kunde aus Großbritannien wollte seine Zahnpasta mit einem Konkurrenzprodukt vergleichen. Wir präsentierten die Zahncremes den Verbrauchern und ließen sie an einer Online-Befragung und einem Mobile Test teilnehmen. Mit dem Mobile Test bekam unser Kunde ein besonders schnelles Feedback: 3/4 der Befragten antworteten kurz nach dem Zähneputzen. So waren wir besonders nah am eigentlichen Erlebnis dran und konnten sogar eine geschmackliche Präferenz ermitteln, die bei der Online-Umfrage nicht erfasst wurde.

Mit Neurowissenschaft die Präferenzfaktoren verstehen: Unser Kunde wollte wissen, wie der Duft seines Shampoos die Produktwahrnehmung der Verbraucher beeinflusst. Mit einer Implicit Reaction Time-Messung testeten wir unterschiedliche Düfte und entdeckten, dass auf der bewussten Ebene kein Unterschied zwischen den Düften gemacht wurde - unbewusst aber wurde der Duft A bevorzugt.

Emotionale Bedürfnisse definieren: Unser Kunde wollte den Duft seines Reinigungsmittels verändern. Dafür ermittelten wir die relevanten Emotionen, die Verbraucher mit Reinigungsmitteln verbinden. Nur einer der getesteten Düfte löste diese Emotionen aus und war somit der Gewinner.

Konsumenten & Shopper