MOL Informationen zur Datenverarbeitung

Global Czech Republic Czech Republic France Germany Hungary Italy Poland Romania Russia Serbia Slovakia Slovenia

Datenschutzhinweis zur Marktforschung und Zufriedenheitsumfrage unter Großhandelskunden

Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Umfang und Quelle der verarbeiteten personenbezogenen Daten Dauer der Verarbeitung Empfänger der Datenübermittlungen Auftragsverarbeiter und seine Verarbeitungsvorgänge
Das Senden per E-Mail eines Links zu Online-Fragebögen, um zur Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen die Kundenzufriedenheit zu untersuchen und eine allgemeine Marktforschung zu betreiben, und das Einholen von Auskünften per E-Mail oder Telefon, um Termine für persönliche Interviews oder via Telefon oder Skype zu vereinbaren.

Telefonische Marktforschung zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit und Durchführung einer allgemeinen Marktforschung, um die Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen zu verbessern.
Artikel 6(1) DSGVO (die Verarbeitung ist zur Wahrung des berechtigten Interesses des Unternehmens erforderlich)
Berechtigtes Interesse: Beurteilung der Zufriedenheit der Kunden des Unternehmens, Verbesserung des Corporate Image und dadurch die Stärkung seiner Wirtschaftsleistung und Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen.

Sie können die Abwägungsprüfung lesen, indem Sie hier klicken.

Beim Ausfüllen eines Online-Fragebogens gilt Artikel 6(1) DSGVO – eine freiwillig erteilte Einwilligung der betroffenen Person, die zeitgleich mit der Ausfüllung des Online-Fragebogens gegeben wird.

Das bedeutet, dass das Ausfüllen des Fragebogens das berechtigte Interesse des Unternehmens ist. Die Kunden oder ihre Vertreter können jedoch frei entscheiden, ob sie den Fragebogen ausfüllen, d.h., ob sie ihre Einwilligung geben oder nicht.


Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung, die vor dem Widerruf gegeben wurde.

Für die Daten der Kontaktperson des Unternehmens gilt Artikel 6(1) DSGVO (die Verarbeitung ist zur Wahrung des berechtigten Interesses des Unternehmens erforderlich).
Kundenname, bei Kunden, die juristische Personen sind: Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Kontaktperson, Antworten auf Fragen Der Verantwortliche speichert die E-Mails bis zur Kündigung des mit einem bestimmten Kunden abgeschlossenen Vertrages oder bis zur Untersagung seitens der betroffenen Person, d.h. bis die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf ausübt, gemäß Artikel 21 Absatz (2)-(3) DSGVO (je nachdem, was früher eintritt).

Ausgefüllte Fragebögen: Bis die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.

Sofern die Einwilligung nicht widerrufen wird oder die betroffene Person ihr Widerspruchsrecht nicht effektiv ausübt, anonymisiert IPSOS die Daten innerhalb von 30 Tagen nach Ausfüllen des Fragebogens oder dem Telefonanruf. Folglich werden die Daten nicht individualisiert (einer einzelnen Person zugewiesen).

Bei Kontaktpersonen des Unternehmens bis die betroffene Person effektiv ihr Widerspruchsrecht ausübt.
Die folgenden Unternehmen der MOL Gruppe sind an der Marktforschung und der Zufriedenheitsumfrage beteiligt:

MOL Nyrt.

MOL Austria Handels GmbH

MOL Germany GmbH
MOL IT & Digital GBS Magyarország Kft.
(HU-1039 Budapest, Szent István utca 14)

– Bereitstellung von IT- und Hosting-Diensten, die eng mit der Verarbeitung im Zusammenhang stehen.

IPSOS Média-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt. (HU-1139 Budapest, Pap Károly utca 4-6) – Strukturierung der Zufriedenheitsumfrage, einschließlich des Versendens der Fragebögen, der Bewertung der Antworten und der Bereitstellung der aggregierten Ergebnisse für bestimmte Mitarbeiter von MOL Nyrt. Kontaktaufnahme mit Kunden per Telefon. Durchführung von persönlichen Interviews.

Von IPSOS verarbeitete Daten – Kundenname, bei Kunden, die juristische Personen sind: Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Kontaktperson, Antworten auf Fragen

Die aggregierten Ergebnisse, die keine Identifizierung von einzelnen Personen zulassen, werden von MOL Nyrt. an andere Mitglieder der MOL Gruppe weitergeleitet.
Ausfüllen eines Fragebogens im Rahmen einer Marktforschung während eines Telefoninterviews oder eines persönlichen Treffens zur Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen. Gemäß Artikel 6(1) DSGVO die freiwillig gegebene Einwilligung der betroffenen Person.

Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung, die vor dem Widerruf gegeben wurde.

Für die Daten der Kontaktperson des Unternehmens gilt Artikel 6(1) DSGVO (die Verarbeitung ist zur Wahrung des berechtigten Interesses des Unternehmens erforderlich).
Adresse und Telefonnummer der angegebenen Kontaktperson,
welches Unternehmen sie vertritt,
Antworten auf die Fragen im Fragebogen oder bei persönlichen Interviews die Stimme der betroffenen Personen.

Während eines persönlichen Interviews zeichnet der Marktforscher das Gespräch auf und erstellt nachträglich aus den Aufzeichnungen ein Transkript.

Quelle der Daten:
Ausgefüllter Markterhebungsfragebogen, der von den betroffenen Personen erhalten wird
Bis die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.

Sofern die Einwilligung nicht widerrufen wird oder die betroffene Person effektiv ihr Widerspruchsrecht ausübt, anonymisiert IPSOS die Daten anhand der Transkripte innerhalb von 30 Tagen nach dem persönlichen Interview. Folglich werden die Daten nicht individualisiert (einer einzelnen Person zugewiesen).

IPSOS löscht sämtliche Audioaufzeichnungen, nachdem das Transkript erstellt wurde.


Bei Kontaktpersonen des Unternehmens bis die betroffene Person effektiv ihr Widerspruchsrecht ausübt.
Die folgenden Unternehmen der MOL Gruppe sind an der Marktforschung und der Zufriedenheitsumfrage beteiligt:

MOL Nyrt.

MOL Austria Handels GmbH

MOL Germany GmbH
MOL IT & Digital GBS Magyarország Kft. (HU-1039 Budapest, Szent István utca 14) – Bereitstellung von IT- und Hosting-Diensten, die eng mit der Verarbeitung im Zusammenhang stehen.

IPSOS Média-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt. (HU-1139 Budapest, Pap Károly utca 4-6) – Strukturierung der Zufriedenheitsumfrage, einschließlich des Versendens der Fragebögen, der Bewertung der Antworten und der Bereitstellung der aggregierten Ergebnisse für bestimmte Mitarbeiter von MOL Nyrt. Kontaktaufnahme mit Kunden per Telefon. Durchführung von persönlichen Interviews.

Von IPSOS verarbeitete Daten – Kundenname, bei Kunden, die juristische Personen sind: Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Kontaktperson, Antworten auf Fragen

Die aggregierten Ergebnisse, die keine Identifizierung von einzelnen Personen zulassen, werden von MOL Nyrt. an andere Mitglieder der MOL Gruppe weitergeleitet.
Durchführung von Interviews per Skype mit betroffenen Personen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit und Durchführung einer allgemeinen Marktforschung, um die Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen zu verbessern. Gemäß Artikel 6(1) DSGVO die freiwillig gegebene Einwilligung der betroffenen Person, die von der betroffenen Person vor dem Interview per E-Mail erteilt wird.
Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung, die vor dem Widerruf gegeben wurde.

Für die Daten der Kontaktperson des Unternehmens gilt Artikel 6(1) DSGVO (die Verarbeitung ist zur Wahrung des berechtigten Interesses des Unternehmens erforderlich).
Berechtigtes Interesse: Beurteilung der Zufriedenheit der Kunden des Unternehmens, die weit von der Zentrale des Unternehmens entfernt sind, Verbesserung des Corporate Image und dadurch die Stärkung seiner Wirtschaftsleistung und Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen.
Adresse, Telefonnummer und Stimme der angegebenen Kontaktperson,
welches Unternehmen sie vertritt,
Antworten auf die Fragen im Fragebogen.

Der Marktforscher zeichnet das Gespräch auf und erstellt nachträglich aus den Aufzeichnungen ein Transkript.

Quelle der Daten:
die betroffenen Personen.
Bis eine betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.

Sofern die Einwilligung nicht widerrufen wird oder eine betroffene Person ihr Widerspruchsrecht nicht effektiv ausübt, innerhalb von 30 Tagen nach dem Interview (je nachdem, was früher eintritt).

Bei Kontaktpersonen des Unternehmens bis die betroffene Person effektiv ihr Widerspruchsrecht ausübt.
Im Falle eines Skype-Interviews werden Ihre personenbezogenen Daten an folgende Unternehmen übermittelt:
Microsoft Corporation

Kontaktdaten:
Microsoft Magyarország Kft.
HU-1031 Budapest, Graphisoft Park 3
+36 1 267 4636
https://www.microsoft.com/hu-hu

Die Datenschutzerklärung von Microsoft finden Sie hier:
https://privacy.microsoft.com/hu-hu/privacystatement
IPSOSMédia-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt. (HU-1139 Budapest, Pap Károly utca 4-6) – Strukturierung der Zufriedenheitsumfrage, einschließlich des Versendens der Fragebögen, der Bewertung der Antworten und der Bereitstellung der aggregierten Ergebnisse für bestimmte Mitarbeiter von MOL Nyrt. Einholung von Auskünften per Telefon, Durchführung von persönlichen und Skype-Interviews.
Von IPSOS verarbeitete Daten – Kundenname, bei Kunden, die juristische Personen sind: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bild und Stimme der Kontaktperson, ihre Antworten auf die Fragen.

Die aggregierten Ergebnisse, die keine Identifizierung von einzelnen Personen zulassen, werden von MOL Nyrt. an andere Mitglieder der MOL Gruppe weitergeleitet.

 

Name, Geschäftssitz, Telefonnummer, Website (auf der die Datenschutzerklärung abrufbar ist) und E-Mail-Adresse des/der Verantwortlichen:
MOL Nyrt.,
HU-1117 Budapest, Október huszonharmadika utca 18
+36 1 886 5000
www.mol.hu;
[email protected]

MOL Austria Handels GmbH
Walcherstraße 11a, 1020 Wien, Austria
Agnes Hollmann
+43-664-912-7387
[email protected]

MOL Germany GmbH
Ottostraße 5, 80333 München, Germany
Ákos Bodnár
+36-70-373-9081
[email protected]
Adrienn Herr
+36-70-373-7557
[email protected]
Péter Györkös
+36209744005
[email protected]

MOL Nyrt. und die an der Marktforschung und der Zufriedenheitsumfrage beteiligten Unternehmen der MOL Gruppe gelten als gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche und in dieser Hinsicht bestimmen sie die Zwecke und die Rahmenbedingungen der gemeinsam Datenverarbeitung und sie tragen eine gemeinsame Verantwortung für die Verarbeitung. Die Verantwortlichen haben eine gemeinsame Datenschutzerklärung.

Kontaktperson(en) des/der Verantwortlichen:
MOL Wholesale Customer Care
HU-1117 Budapest, Október huszonharmadika utca 18
+36 1 886 5000
[email protected]

MOL Austria Handels GmbH
Walcherstraße 11a, 1020 Wien, Austria
Agnes Hollmann
+43-664-912-7387
[email protected]
MOL Germany GmbH
Ottostraße 5, 80333 München, Germany
Ákos Bodnár
+36-70-373-9081
[email protected]
Adrienn Herr
+36-70-373-7557
[email protected]
Péter Györkös
+36209744005
[email protected]

Name und Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen: [email protected]

Personen in der Umgebung des Verantwortlichen, die befugt sind, auf die Daten zuzugreifen (für Datenverarbeitungszweck):
Kundenbetreuer der Gruppe und der einzelnen Tochtergesellschaften.

Name, Geschäftssitz, Telefonnummer, Website (auf der die Datenschutzerklärung abrufbar ist) und E-Mail-Adresse des/der Auftragsverarbeiter(s) und anderer verantwortlichen Empfänger:
IPSOSMédia-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt.
HU-1139 Budapest, Pap Károly utca 4-6
Telefon: +36-1-476-7600
https://www.ipsos.com/hu-hu
https://www.ipsos.com/hu-hu/contact

MOL IT & Digital GBS Magyarország Kft.
HU-1039 Budapest, Szent István utca 14
Telefon: +36-70-373-2005
Web: https://mol.hu/hu/molrol/mol-magyarorszag-szolgaltato-kozpont-kft/#it-szolgaltatasok
E-Mail: [email protected]

Kontaktperson(en) des/der Auftragsverarbeiter(s) und andere verantwortliche Empfänger:
IPSOSMédia-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt.
annamaria.fö[email protected]

MOL IT & Digital GBS Magyarország Kft.
[email protected]

Name und Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten des Auftragsverarbeiters:
IPSOSMédia-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt.

MOL IT & Digital GBS Magyarország Kft.
[email protected]

Personen in der Umgebung des Auftragsverarbeiters, die befugt sind, auf personenbezogene Daten zuzugreifen:
IPSOS Média-, Reklám-, Piac és Véleménykutató Zrt.

MOL GBS Magyarország Kft.
Mitarbeiter, die am Systembetrieb beteiligt sind

Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer: -

Sicherheitsmaßnahmen zum Datenschutz

Ihre Datenschutzrechte

So können Sie Ihre Rechte ausüben:
Der Verantwortliche stellt Ihnen Informationen über die auf Antrag gemäß Ihrer oben genannten Rechte ergriffenen Maßnahmen unverzüglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags zur Verfügung. Diese Frist kann um weitere zwei Monate verlängert werden, wenn dies unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl von Anträgen erforderlich ist. Der Verantwortliche unterrichtet Sie innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über eine Fristverlängerung, zusammen mit den Gründen für die Verzögerung. Wird der Verantwortliche auf Ihren Antrag hin nicht tätig, so unterrichtet er Sie ohne Verzögerung, spätestens aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über die Gründe hierfür und über die Möglichkeit, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen (in Ungarn: Nemzeti Adatvédelmi és Információszabadság Hatóság /Nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit/, abgekürzt mit „NAIH“) oder einen gerichtlichen Rechtsbehelf einzulegen. Kontaktinformationen zu NAIH: HU-1125 Budapest Szilágyi Erzsébet fasor 22/C., Tel: +36 1 391 1400, Fax: +36-1-391-1410, E-Mail: [email protected], Website: http://naih.hu/

Bei einem Verstoß gegen Ihre Rechte, können Sie bei Gericht Klage einreichen. Die Klage fällt in die Zuständigkeit der allgemeinen Gerichte („törvényszék“). Auf Antrag der betroffenen Person kann die Klage bei dem Gericht eingereicht werden, das gemäß dem Wohnsitz oder dem Wohnort der betroffenen Person zuständig ist. Das Gericht kann anordnen, dass der Verantwortliche Auskunft über die betreffenden Daten gibt, sie berichtigt, sperrt oder löscht, um eine Entscheidung, die auf Grundlage einer automatisierten Entscheidungsfindung getroffen wurde, für nichtig zu erklären oder um Ihr Widerspruchsrecht anzuerkennen. Das Gericht kann die Bekanntmachung seines Urteils so anordnen, dass der Verantwortliche oder andere Verantwortliche und der von diesen begangene Verstoß eindeutig identifiziert werden kann.

Sie können für Schäden Schadenersatzansprüche gegen den Verantwortlichen, der für den Schaden verantwortlich ist, geltend machen, die im Zusammenhang mit unrechtmäßiger Verarbeitung Ihrer Daten (einschließlich des Versäumnisses, Datensicherheitsmaßnahmen zu ergreifen) entstanden sind. Verletzt ein Verantwortlicher Ihre Persönlichkeitsrechte infolge einer unrechtmäßigen Verarbeitung Ihrer Daten oder durch eine Verletzung gegen die Anforderungen an die Datensicherheit, haben Sie Anspruch auf Wiedergutmachung (“sérelemdíj”) seitens des betroffenen Verantwortlichen. Der Verantwortliche wird von seiner Haftung befreit, wenn er nachweisen kann, dass der Schaden oder die Verletzung der Persönlichkeitsrechte der betroffenen Person auf unvermeidliche Gründe zurückzuführen sind, die außerhalb seiner Kontrolle liegen.
Es ist kein Schadensersatz zu zahlen und es kann keine Wiedergutmachung geltend gemacht werden, wenn der Schaden oder die Verletzung der Persönlichkeitsrechte auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der geschädigten Partei zurückzuführen ist.