Innovationsforschung und Forecasting | Ipsos
Innovation

Innovationsforschung und Forecasting

OUR SOLUTIONS
Für erfolgreiche Innovationen: screenen, testen, prognostizieren und optimieren Sie den Erfolg Ihrer Innovationen.

Wir bieten Ihnen eine Reihe von Lösungen, die auf „Real Insights from Real People“ basieren und den Konsumenten konsequent in den Mittelpunkt stellen – immer verbunden mit dem Anspruch, wirkliches Verhalten so realitätsnah wie möglich zu messen.

Unsere Lösungen helfen Ihnen:

  • Ideen, Claims und Visuals zu testen und zu priorisieren
  • die beste Positionierung für Ihre Marke zu identifizieren
  • Ihr Produktportfolio zu steuern
  • neue Geschäftsmodelle zu explorieren
  • inkrementelles Wachstum für Ihre Marke zu messen und zu verstehen
  • die Markenpassung zu analysieren
  • Konzepte zu testen und ihre Erfolgschancen zu überprüfen
  • verschiedene Marktszenarien zu simulieren
  • den Erfolg nach Produkteinführung zu analysieren

Dabei können wir Absatzprognosen in jeder Phase des Innovationszykluses erstellen. Unser Leistungsspektrum umfasst Lösungen für die verschiedensten Bereiche und Branchen: von klassischen Konsum- und langlebigen Gebrauchsgütern, digitalen Innovationen bis hin zu Dienstleistungen.

Unserer besonderen Innovationsphilosophie folgend werden zu testende Produkte immer aus zwei verschiedenen Blickwinkeln evaluiert: Aus der Konsumentenperspektive (mit Hilfe validierter Kerndimensionen: Relevanz, Differenzierung und Preiswahrnehmung) und aus der Wettbewerbsperspektive (durch den Vergleich mit dem am häufigsten gekauften Produkt, das jeder Befragte individuell definiert). Darüber hinaus berücksichtigen wir u.a. zeitgemässe Ansätze und Theorien der Verhaltenswissenschaft wie z.B. Gain/ Loss Aversion und orientieren uns konsequent an der Consumer-Decision-Journey.

Zurückblickend auf 40 Jahre Erfahrung haben wir bereits über 100.000 Innovationen getestet und über 19.000 Absatzprognosen für unsere Auftraggeber durchgeführt. Unser validiertes Forecasting-Modell liefert dabei eine durchschnittliche Prognosegüte von +/-9 Prozent.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!