Ipsos Studie in der Schweiz: Machen Sie Ihre Marke begehrenswert

Ipsos Schweiz hat im Auftrag von Screenforce eine aktuelle Studie zu diesem Thema durchgeführt. Screenforce ist die Initiative der TV-Vermarkter in Deutschland, Österreich und der Schweiz für Fernsehen und Bewegtbild. Die 12 Partner repräsentieren gemeinsam 95 Prozent des TV-Werbemarktes in den DACH-Ländern. Im Fokus von Screenforce stehen Forschung, Marketing und Kommunikation für die Gattung TV und Bewegtbild.

Ipsos Twint Wie zahlt die Schweizer BevölkerungWie entsteht Markenstärke und wie hängt sie mit dem Marktanteil und der Verkaufsstärke einer Marke zusammen? Welche Rolle spielt TV-Werbung dabei? Um diese Fragen geht es in der aktuellen Studie von Screenforce und dem Marktforschungsinstitut Ipsos.

Anhand des Brand Desire Score wurde die Stärke der 20 Marken in der Studie ermittelt. Dazu wurden sowohl die Nutzung und Bevorzugung einer Marke gegenüber ihrer Konkurrenten als auch die emotionale und funktionale Bedürfnisbefriedigung berücksichtigt. Markenstärke und Marktanteil einer Marke hängen oft zusammen. Die Screenforce-Studie liefert nun die Erkenntnis, dass TV-Werbung neben langfristigem Brand Building auch die unmittelbare Kaufentscheidung positiv beeinflusst. Mit 23 Prozent mehr als der Durchschnitt aktiviert sie die Menschen verstärkt zum Kauf einer Marke. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine Marke in naher Zukunft wieder gekauft wird, ist bei TV um 28 Prozent höher als der Durchschnitt über alle Medien.

Hier finden Sie den Bericht und hier eine Zusammenfassung auf der Screenforce Website mit weiterführenden Informationen.


Die Studie wurde von 05.-14. März 2020 von Ipsos in der Schweiz im Auftrag von Screenforce durchgeführt.
In einer quantitative Online-Befragung (CAWI) im Online-Panel wurden 1'200 Personen, repräsentativ für die Schweizer Onlinebevölkerung in der Deutschschweiz und Westschweiz zwischen 18 und 74 Jahren, befragt. Es wurden Quoten auf Alter, Geschlecht und Sprachregionen gesetzt. Jeweils 600 Personen wurden zum Marken im Getränkebereich und zu Marken im Versicherungsbereich befragt.

Medien & Marken - kommunikation