Datenschutzerklärungen für telefonische Befragungen

Über unser Ipsos-eigenes Telefonstudio, die trend.test Gesellschaft für telefonische Datenerhebung mbH (im Folgenden kurz mit "trend.test" bezeichnet), führen wir regelmäßig Telefonbefragungen in der Bevölkerung durch. Vielleicht sind auch Sie mit einer Ihrer Rufnummern in unsere Stichproben gelangt. Dies kann grundsätzlich auf drei verschiedenen Wegen geschehen:

A. Der Auftraggeber einer Studie übermittelt uns rechtmäßig Adresslisten, die wir für die rechtmäßige Verarbeitung der Daten im Rahmen von Markt-, Meinungs- und Sozialforschungsprojekten oder zu Marketingzwecken nutzen. In diesem Fall erhalten Sie von uns stets Informationen über den Zugang zu einer studienspezifischen Datenschutzerklärung, in der die Details der Datenverarbeitung dargelegt werden. Sofern Sie nicht mehr über die Zugangsinformationen zu einer für Sie relevanten studienspezifischen Datenschutzerklärung verfügen, senden Sie bitte eine E-Mail mit der Angabe Ihrer Rufnummer, unter der wir Sie erreicht haben, sowie einer kurzen Beschreibung Ihres Anliegens an dpo.germany@ipsos.com.

B. Die Ziehung der Telefonstichprobe durch Ipsos erfolgt nach den Standards des ADM – Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. In diesen Fällen treffen die Angaben in der hier unten aufgeführten Datenschutzerklärung zu.

Downloadbutton

C. Die Ziehung der Telefonstichprobe durch Ipsos erfolgt auf andere als in den vorangegangenen Punkten A. und B. skizzierte Art und Weise. In diesen Fällen treffen die Angaben in der hier unten aufgeführten Datenschutzerklärung zu.

Downloadbutton

In jedem Fall verpflichten sich sämtliche Ipsos-Gesellschaften und selbstverständlich auch trend.test stets dazu, dass sämtliche gesetzlichen Vorgaben – insbesondere auch den Datenschutz betreffend – genau eingehalten werden. Wir legen größten Wert darauf, dass alle nötigen rechtlichen und technischen Schritte zur Sicherheit Ihrer Daten ergriffen werden.