2020 – Was die Welt in der Krise bewegte

2020 war ohne Zweifel ein außergewöhnliches Jahr, geprägt von tiefgreifenden Veränderungen infolge des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie. SARS-CoV-2, kurz Corona, hat unser aller Leben auf den Kopf gestellt, weltweit eine neue Normalität erschaffen, unsere Prioritäten im Leben verschoben und in der Folge auch das (Konsum-)Verhalten der Menschen massiv beeinflusst. Nicht nur die Bevölkerung, sondern auch Unternehmen und Marken mussten sich schlagartig auf neue Gegebenheiten und Anforderungen einstellen. Und auch für die Marktforschungsbranche war das vergangene Jahr eine Zeit des schnellen Wandels und der digitalen Transformation.

Autor(en)

  • Rouven Freudenthal
Get in touch

POV 2020 - Was die Welt in der Krise bewegteBei Ipsos haben wir uns nicht nur im Hinblick auf unsere interne Organisation oder auf die digitale Umgestaltung einiger Angebote mit der Pandemie beschäftigt. Wir haben auch eine gigantische Menge an Informationen für unsere Kunden und für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Daten und Fakten darüber, wie Menschen mit einem Lockdown umgehen, wie sich das Konsumverhalten ändert, wie sich neue Befindlichkeiten herausbilden, wie Marken in der Krise wahrgenommen werden, wie hoch die weltweite Impfbereitschaft ist und vieles mehr.

Regelmäßig haben wir analysiert, welche dieser Themen die Menschen am meisten bewegen, in den sozialen Medien, auf unserer Website und in der Medienberichterstattung. Einen Teil davon stellen wir hier vor.

Das gesamte Paper finden Sie weiter unten als PDF.

 

Autor:

Rouven Freudenthal (Marketing & Communications)

Autor(en)

  • Rouven Freudenthal

Gesellschaft