Ipsos stellt neue Lösung für die Erfassung des Path-to-Purchase im Omnichannel-Umfeld vor

Um die Strategie- und Ressourcenplanung im Bereich Shopper-Marketing zu unterstützen und Marken- oder Kategorie-Wachstum zu fördern, hat Ipsos LIFE Path entwickelt. Wachstum generieren Marken jedoch nur, wenn sie beim Kaufentscheidungsprozess zur rechten Zeit am richtigen Ort, mit der passenden Botschaft und einem geeigneten Angebot sind.

Ipsos stellt neue Lösung für die Erfassung des Path-to-Purchase im Omnichannel-Umfeld vor

Das gestaltet sich dank der Digitalisierung komplexer denn je. Omnichannel, die Verbindung von stationärem Handel mit E-Commerce, Apps sowie sozialen Medien, birgt neue Chancen und Potentiale. Konsumenten kaufen vernetzt, wann und wo sie wollen - online und offline. Eine Erfassung des Kaufentscheidungsprozesses unter Berücksichtigung des Omnichannel-Umfelds wird daher immer wichtiger. Ipsos LIFE Path unterstützt Kunden aktiv bei dem Verständnis des Kaufentscheidungsprozesses.


Ipsos LIFE Path bietet einen ganzheitlichen Ansatz, der unterschiedliche Module beinhaltet, um dem Omnichannel-Gedanken gerecht zu werden. Damit Marketingexperten die einflussreichsten Touchpoints identifizieren können, kombiniert LIFE Path neben Social Media Intelligence und passiven Messungen auch quantitative und qualitative Methoden miteinander.


„Die stetigen Veränderungen im Path to Purchase werden durch die Digitalisierung vorangetrieben,“ sagt Heidi Neubert, Shopper-Expertin von Ipsos. „Bei Ipsos sorgen wir dafür, dass unsere Lösungen auf die neuen Konsumentenbedürfnisse ausgerichtet sind. Wir nehmen den Path to Purchase nicht länger als einen linearen Prozess wahr, sondern sind uns bewusst, dass Markenpräferenzen sich zu jeder Zeit ändern können. LIFE Path erfasst jede dieser Nuancen und hilft dem Marketing zu verstehen, wie Konsumenten in einer Omnichannel-Welt ihre Entscheidungen wirklich treffen.“

Mehr zu

Konsumenten & Shopper